145 Jahre Eisenbahnbrücke Beratzhausen – Tag des offenen Denkmals am 8. September

30. August 2018 | Von | Kategorie: Topmeldung

Mit einer Ausstellung in der Friesenmühle beteiligt sich der Markt Beratzhausen in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion Tag des offenen Denkmals 2018″ – „Entdecken, was uns verbindet” am 8. September.

 

Beratzhausens Eisenbahnbrücke wurde bei ihrer Erbauung vor 145 Jahren als technische Meisterleistung gefeiert.

 

Ab 1871 hat man sie als Teil der Bahnstrecke Regensburg-Nürnberg im Auftrag der Ostbahn-AG von der Nürnberger Firma Cramer-Klett mit über 1000, vorwiegend italienischen Arbeitern, errichtet.

1873 wurde sie zunächst einspurig, ab 1884 dann zweispurig, in Betrieb genommen und verbindet seitdem zwei Felsformationen über einer tiefen Schlucht im Labertal. Mit 42 Metern ist sie die dritthöchste Brücke in Bayern. Ihre Länge beträgt 180 Meter.

 

Programm:

15.00 Uhr              Ausstellungseröffnung in der Friesenmühle mit Bürgermeister Konrad Meier und Ortsheimatpflegerin Dr. Christine Riedl-Valder

 

16.00 Uhr              Führung; Treffpunkt Friesenmühle, rückwärtiger Parkplatz beim Sägewerk

 

Veranstalter: Markt Beratzhausen – Familie Seitz, Friesenmühle

 

Bilder: Dr. Christine Riedl-Valder