44 Gruppen und ca. 1150 Teilnehmer beim Faschingszug

4. Februar 2016 | Von | Kategorie: Topmeldung

Der Beratzhausener Faschingszug wächst und wächst – und im Jubiläumsjahr passen sogar die Zahlen dazu: denn nach jüngstem Stand vom Dienstag waren 44 (!) Gruppen gemeldet mit mindestens 1150 (!) Teilnehmern.

Damit dieses Spektakel niemand verschläft, gibt es am Samstag bereits ab 07.00 Uhr einen Weckruf – im Zentralort wie auch in den Ortsteilen. Lassen Sie sich überraschen, was für ein Wagen da durch die Straßen fahren wird, auch als Appetithappen auf den Zug am Nachmittag.

Für die Zugteilnehmer ist ab 12.30 Uhr das Festbüro am Volksfestplatz geöffnet, nach und nach treffen dann die Motivwägen und Fußgruppen sowie die Musikkapellen dort ein. Die Aufstellung des Zuges beginnt dort ab 13.00 Uhr.

Um 14.00 Uhr setzt sich der Gaudiwurm in Bewegung, vom Volksfestplatz geht es über die Laaberer und Pfraudorfer sowie die Marktstraße in Richtung Gottfried-Kölwel-Schule. Elf Wägen sind dabei, der Rest sind Fußgruppen – darunter vier Musikkapellen (Blaskapelle Beratzhausen und St. Martin Oberpfraundorf, Kolpingsspielmannszug, Bergmusikanten Otterzhofen) und fünf Faschingsgesellschaften (Beratzhausen, Hemau, Hohenfels, Lupburg, Teugn).

Neben den bestens bekannten örtlichen kommunalpolitischen Themen und ans Saisonthema „It’s Partytime“ angelehnten Mottos (80er, 90er Jahre) geht es unter anderem auch zurück ins Mittelalter oder auf die Insel Hawaii. Sogar der Pleitegeier wird über Beratzhausen kreisen und mitten im Faschingszug landen. Auch Figuren aus dem Star Wars-Imperium haben sich angesagt. Und in überdimensionaler Form werden Legobausteine mitmarschieren. Dies und noch zahlreiche andere Attraktionen werden geboten sein. Die Garden und auch andere Gruppen zeigen vor der Bühne der Moderatoren (Herbert Gabriel, Alexander Herold, Christian Eglmeier), die neben dem Pfarrhof aufgebaut wird, kurze Tanz- bzw. Showeinlagen.

Natürlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt. Während des Zuges gibt es in Höhe des Schreibwarengeschäftes Rautner sowie bei der Moderatorenbühne Getränke zu kaufen. Bei der Faschingszugparty bzw. dem gemütlichen Beisammensein danach in der Aula und im Pausenhof der Schule ist das Angebot breiter: Gulasch- und Kartoffelsuppe, Würstl und Streaks, Kaffee und Kuchen bzw. Bier, Limo, Spezi sowie natürlich allerlei „wärmende“ Getränke. Und ab 16.00 Uhr spielt die Partyband „Donnaweda“ auf, deren Musik über Boxen auch ins Freie übertragen wird. – Es gibt also keine Alternative am Samstagnachmittag und -abend: Auf zum Faschingszug, geselligen Beisammensein und zur Party pur! (MB)

 

Startnummern Faschingszug

 

Plakat