Au revoir – bis zum nächsten Jahr

4. September 2014 | Von | Kategorie: Aktuell

Deutsch-französische Jugendbegegnung 2014Empfang Jugendliche aus Ceyrat

Am Dienstag, den 19.08.2014 warteten kurz vor Mitternacht am Bahnhof Beratzhausen die Gastgeberfamilien auf ihre jungen Gäste aus Ceyrat. Vor allem für viele Kinder der Gastgeber war es sehr spannend, wer in den nächsten 10 Tagen bei ihnen zu Gast sein wird.

Nach der langen Reise konnten die 14 französischen Gäste am nächsten Tag erst einmal richtig ausschlafen, bevor am Nachmittag das Kennenlernen von Beratzhausen auf dem Programm stand.

Der Nachmittag startete mit einer Führung unter Leitung von Anneliese Peter durch den Skulpturenpark, passend zu dem diesjährigen Thema „Bildung, Kultur und Kunst“. Anschließend durften die Jugendlichen Beratzhausen in Form einer Rallye selber erkunden und kennen lernen. Hier konnten sich die Teilnehmer einen ersten Eindruck vom Partnerort verschaffen.

Am Donnerstag wurde die Jugendgruppe vom 2. Bürgermeister Martin Tischler im Zehentstadl empfangen. Am Nachmittag wanderten sie nach Mausheim, wo sie von der FFW Mausheim zusammen mit ihren Jugendlichen zu einem Zeltlager und zahlreichen Spielen eingeladen waren. Das Zelt hätte man fast nicht gebraucht, denn bei Steaks, Bratwürsteln und Lagerfeuer blieben die Schlafsäcke lange Zeit leer.

Viel Spaß hatten die Jugendlichen auch am Samstag bei der Kanufahrt von Kallmünz nach Penk auf der Naab.

Zum Abschluss der Woche stand ein Discoabend bei der Familie Spannbauer auf dem Programm. Ein Highlight für die Jugendlichen.

In der zweiten Woche fanden Ausflüge nach München mit Besuch des Deutschen Museums und Regensburg statt. Die Ausflüge bereiteten den Jugendlichen viel Freude, sie lernten sich untereinander besser kennen und konnten wichtige Eindrücke und Erfahrungen sammeln

Am Dienstag, den 28.08.2014 wurde die Jugendgruppe unter Anleitung von Frau Anna Beckstein-Pilz in die Kunst des Malens und Zeichnens eingeführt. Jeder konnte sich kreativ ausleben und ein eigenes Kunstwerk erstellen, das mit nach Hause genommen werden konnte.

Am Nachmittag veranstaltete der Eisstockclub Beratzhausen ein Turnier für die Jugendlichen. Stolz trugen die Siegerinnen und Sieger ihre vom Eistockclub gespendeten Pokale nach Hause.

Am letzten Tag ihres Aufenthaltes war die Jugendgruppe bei der Schützengesellschaft Ehrenfels eingeladen. Sie merkten sehr schnell, wie schwierig es ist, das kleine Ziel mit den für sie großen und schweren Gewehren zu treffen.

Am Freitag, den 29.08.2014 hieß es dann wieder Abschied nehmen. Auf Wiedersehen, au revoir, bis zum nächsten Jahr.

Zum Abschluss danken wir allen, die zum Gelingen der Jugendbegegnung beigetragen haben, insbesondere den Gastfamilien:

□    Fam. Leonhard Fruth

□    Fam. Michaela Kellner

□    Fam. Marianne und Josef Kornprobst

□    Fam. Monika und Alois Meier

□    Fam. Marianne und Thomas Reindl

□    Fam. Betty und Giovanni Sanna

□    Fam. Christa und Ulrich Spannbauer

□    Fam. Lea Spitzenberger/Anton Landfried

□    Fam. Hilde und Karl Walter

□    Fam. Sabine und Detlef Wauschkies

□    Fam. Manuela Wittmann

Sehr herzlich bedanken wir uns auch bei unseren Betreuern Christoph Walter und Lukas Sanna für die hervorragende Durchführung der Jugendbegegnung.

Ganz besonders bedanken wir uns bei der FFW Mausheim und den Jugendlichen der Feuerwehr für die Vorbereitung und Organisation von verschiedenen schönen Spielen und des Zeltlagers sowie beim Eisstockclub Beratzhausen und derSchützengesellschaft Ehrenfels Beratzhausen, dass wir bei ihnen zu Gast sein durften. Die Jugendlichen hatten großen Spaß bei den Veranstaltungen.

Ein sehr herzlicher Dank geht an die Familie Spannbauer, die einen tollen Discoabend und ein schönes Abschlussfest gestalteten. Die Jugendlichen waren von den Veranstaltungen und den coolen alkoholfreien Mixgetränken sehr angetan.

Auch die Einführung in die Kunst des Malens und Zeichnens war eine Bereicherung für die Jugendlichen. Herzlichen Dank an Frau Anna Beckstein-Pilz für diesen interessanten und schönen Vormittag.

Sie alle haben durch Ihr Engagement zum Gelingen eines abwechslungsreichen Programms und für schöne Tage der teilnehmenden Jugendlichen gesorgt.

 

Reinhard Tischler
1. Vorsitzender