Bundesverdienstmedaille und Ehrenzeichen verliehen

12. August 2016 | Von | Kategorie: Aktuell

Landrätin Tanja Schweiger und Staatsminister Dr. Marcel Huber würdigten herausragendes ehrenamtliches Engagement

 

Regensburg (RL) Insgesamt 21 Landkreisbürgerinnen und Bürger wurden am Dienstagabend bei einer Feierstunde im Großen Sitzungssaal des Regensburger Landratsamtes für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Landrätin Tanja Schweiger überreichte zusammen mit Staatsminister Dr. Marcel Huber zehn Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten und eine Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Zudem erhielten zehn Landkreisbürger Ehrenurkunden für ihre langjährige Tätigkeit als „Feldgeschworene“. Die Landrätin und der Staatsminister betonten die Vorbildfunktion der Geehrten.

 

Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde an Reinhard Seidl aus Beratzhausen verliehen.

 

Reinhard Seidl gehört der Blaskapelle Beratzhausen bzw. den Vorgängerkapellen, der Knabenkapelle und der Jugendkapelle Beratzhausen, als Gründungsmitglied und aktiver Musiker bereits seit Oktober 1962 an.

 

Im jugendlichen Alter hat er sich bereits aktiv in das Vereinsleben der Musikkapelle eingebracht. Seit März 1980 engagiert er sich durchgehend als Schriftführer des Musikvereins der Blaskapelle Beratzhausen über das übliche Maß hinaus. Neben den allgemeinen Tätigkeiten eines Schriftführers und der verstärkten Mitwirkung bei Festausschüssen hat er mit vielen schriftlichen Beiträgen über die Blaskapelle Beratzhausen und die initiierten Veranstaltungen maßgeblich zur positiven öffentlichen Darstellung beigetragen, ohne sich dabei selbst in den Vordergrund zu drängen. So hat er z.B. in einem Beitrag im Band 1 des Buches „Regensburger Land“ unter dem Titel „Wie die Beratzhausener Blaskapelle den „Finken“ einfing“ an die Ausstellung des Zwieseler Finken im Landratsamt und den Volksmusikabend 2009 erinnert. Daneben befasste sich Reinhard Seidl von 1978 bis 2006 intensiv mit der Nachwuchsausbildung von Klarinettisten, organisierte und kümmerte sich hierbei leidenschaftlich darum, dass er jugendliche Kapellenmitglieder an die Leistungsprüfungen des nordbayerischen Musikbundes bis zum Goldenen Abzeichen heranführte und diese auch erfolgreich teilnahmen. Reinhard Seidl war außerdem von 2002 bis 2012 Schriftführer bei der Blaskapelle Frauenberg e.V. und engagierte sich 12 Jahre ehrenamtlich als Musiker der Kapelle.

 

Der Markt Beratzhausen gratuliert Herrn Reinhard Seidl sehr herzlich zur Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerische Ministerpräsidenten.

Markt Beratzhausen

 

Konrad Meier
1. Bürgermeister

 

Verleihung Ehrenzeichen

Verleihung Ehrenzeichen                       Bild: Landratsamt