Die Bauverwaltung informiert

19. Februar 2015 | Von | Kategorie: Topmeldung

Auch während der Faschingswoche gingen die Arbeiten an der Eisenbahnunterführung zügig weiter. Nach Rücksprache mit der Baufirma liegen die Arbeiten im geplanten Zeitablauf. Die Umleitungsstrecken werden regelmäßig gepflegt und werden gut angenommen.

Zwischenzeitlich sind fast alle Vereinbarungen der Eigentümer der Umleitungsstrecke Pappelweg – Goldene Haube, wieder beim Markt. Ebenso sind die ersten Angebote für die notwendige Ampelanlage eingetroffen. Der Kostenansatz hierfür wird wohl bei ca. 7000,– € liegen. Die notwendigen baulichen Maßnahmen, Aufstellflächen vor den Ampeln zur Gewährleistung des Gegenverkehrs sind in Planung. Alles in Allem, wird versucht, dass die Umleitungsstrecke bis Mitte März zur Verfügung gestellt werden kann.

Mit der Bahn konnte eine Freigabe für eine Auf- /Abstiegshilfe, für Kinderwägen und Fahrräder, im Bereich der fußläufigen Bahnunterführung verhandelt werden. Der Einbau erfolgt voraussichtlich in der ersten Märzwoche.