Die Bauverwaltung informiert

26. Februar 2015 | Von | Kategorie: Topmeldung

Die Arbeiten an der Eisenbahnunterführung gehen zügig weiter und liegen im geplanten Zeitablauf.

Die Brückenwangen wurden bereits abgebrochen und die Gründung des Gleisbettes steht kurz vor Abschluss.
Die Umleitungsstrecke Rufenried – Neurufenried –Ehrenfelsstraße wird gut angenommen. Die Schotterstrecke wird am 26.02.2015 neu gewalzt und ausgebessert.
Der Grundstücks- und Bauausschuss hat sich in seiner Sitzung am 23.02.2015 mit der Anmietung einer Ampelanlage, für die Umleitung Pappelweg – Goldene Haube, befasst. Im Ergebnis wurde beschlossen, wegen der hohen Kosten, auf die Ampellösung zu verzichten. Mit den Wegeeigentümern ist eine mögliche Einbahnregelung zu verhandeln.
Mit der Bahn konnte eine Freigabe für eine Auf-/ Abstiegshilfe für Kinderwägen und Fahrräder im Bereich der fußläufigen Bahnunterführung verhandelt werden. Der Einbau erfolgt voraussichtlich Anfang März. Der Kostenaufwand wird wohl ca. 2500,— € betragen.

Bisher wurden durch den Bauhof im Bereich der Umleitung Rufenried – Neurufenried – Ehrenfelsstraße ca. 6000,– € an Schotter, Maschinen und Arbeitszeit ausgegeben. Der Gleiche Aufwand dürfte auch für Umleitung Pappelweg – Goldene Haube anfallen.

Brücke 20.02.2015