Große Rauhnacht in Beratzhausen: Die WIB sagt „DANKE“!

11. Januar 2018 | Von | Kategorie: Topmeldung

Die 4. große Rauhnacht in Beratzhausen war ein mega Erfolg! Mehrere tausend Besucher sind am Freitag, 5. Januar zu dem mystischen Treiben in die Marktstraße gekommen. Mit einem spitzen Feuerwerk wurde die Veranstaltung eröffnet.

Das winterlich-schaurige Spektakel haben die Unternehmer der Werbeinitiative Beratzhausen e. V. (WIB) wieder gemeinsam mit der Marktgemeinde veranstaltet. Ein fünfköpfiges Team der WIB war gut ein dreiviertel Jahr mit der Planung und Organisation beschäftigt, was am Ende wahrlich belohnt wurde.

 

Perchtenshow, Feuerspucker und Musik

Die Veranstaltung verlief reibungslos, es wurde ein tolles Programm geboten und auch für das leibliche Wohl der Besucher war gesorgt. Erstmals brachte die Regensburger Band Zwielicht mit ihrem Mittelalter-Folk-Rock gute Stimmung zur Rauhnacht in die Marktstraße und spielten am Abend gleicht mehrmals auf. Seit Anfang an mit dabei traten auch heuer die Feuerspucker und -gaukler der Feuervögel Regensburg auf und zeigten inmitten der Besuchermenge ihre teils spektakulären Künste. Als Highlight sorgten wieder die „Labertaler Höllenteufel“ für große Augen bei Kindern und Erwachsenen. Mit ihrer außergewöhnlichen Show zog die Perchtengruppe die Besucher in ihren Bann. Alte Frauen, in Fell gehüllte und mit gruseligen Masken erscheinende Perchten sowie uralte Rauhnachtgestalten trieben den Winter aus und verjagten die bösen Geister.

 

Die Auftritte der Künstler wurden wieder live auf zwei Leinwände und über Lautsprecher in die Marktstraße übertragen. Die Veranstaltungstechnik war bei der MAS-Veranstaltungstechnik aus Wolfsegg erneut in besten Händen, das Feuerwerk entzündeten die Pyrotechniker von Koller Feuerwerk aus Neumarkt. Für die Programmdurchsagen und die Pressearbeit rund um das Event zeichnete sich Jeannine Tieling von der Agentur medialot aus Pielenhofen verantwortlich.

 

Ein großes Dankeschön

Die WIB bedankt sich ganz herzlich bei allen, die zum Erfolg der Rauhnacht beigetragen haben:

 

  • bei der Marktgemeinde inklusive des Bauhofes für die Unterstützung als Mitveranstalter!
  • bei den über 60 ehrenamtlichen Helfern, die das Event so erst ermöglicht haben!
  • bei den Anwohnern, die auf Parkplätze verzichtet, Lärm in Kauf genommen haben!
  • bei den vielen, vielen Besuchern aus Nah und Fern!
  • beim Initiatoren- und Organisationsteam!

Bild: Schneider