INFORMATION AUS DEM RATHAUS

9. Januar 2018 | Von | Kategorie: Topmeldung

Hundekot auf dem Schulweg „Spitalgraben“ – mehr als ein Ärgernis!

 

Durch Meldungen besorgter Eltern hier im Rathaus sind wir darüber informiert worden, dass besonders der beschränkt öffentliche Weg entlang des Spitalgrabens -hin zum Zebrastreifen, der über die Laaberer Straße führt- in letzter Zeit durch Hundekot immer mehr verschmutzt wird.

 

Dieser Weg wird insbesondere von vielen Kindern als „offizieller Schulweg“ benutzt. So kommt es immer wieder vor, dass die ABC-Schützen aus Unachtsamkeit in die Haufen treten.

 

Wir geben die Bitten der Eltern daher an die verantwortlichen Hundebesitzer weiter und appellieren an die Vernunft und die Einsicht, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner doch so zu entsorgen, dass ein Begehen des Weges für die Benutzer ohne Ärgernis möglich ist.

 

Wer die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht unverzüglich beseitigt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Sollte so ein rücksichtloses Vorgehen beweiskräftig nachgewiesen werden, wird dies mit einem Verwarnungsgeld oder sogar mit einem Bußgeld geahndet!

 

Daher unser erneuter Appell an die betroffenen Hundehalter: Zeigen Sie Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Umwelt und den Mitmenschen, vor allem der kleinen Schulkinder!