Kirchliche Nachrichten

12. März 2015 | Von | Kategorie: Kirchennachrichten

SEELSORGEEINHEIT BERATZHAUSEN-PFRAUNDORF
Gottesdienstordnung vom 13.03.2015 – 22.03.2015
Freitag, 13.03.
– 15.30 Seniorenheim: Kreuzwegandacht, 16.00 Pfraundorf: Weggottesdienst, 19.00 Beratzhausen: Kreuzweg
Samstag, 14.03. – 17.30 Beratzhausen: Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 18.00 Vorabendmesse, 18.30 Pfraundorf: Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 19.00 Vorabendmesse
Sonntag, 15.03. – 4. Fastensonntag – 07.45 Beratzhausen: Beichtgelegenheit, 08.00 Kirchenzug (Kolpinggedenktag), 08.15 hl. Amt, 09.30 Pfraundorf: hl. Amt, 10.45 Beratzhausen: Familiengottesdienst, 13.30 Pfraundorf: Kreuzwegandacht, 14.00 Beratzhausen: Kreuzwegandacht
Montag, 16.03. – 09.30 Altenheim: hl. Messe, 18.30 Beratzhausen: Rosenkranz, 19.00 hl. Messe,
Dienstag, 17.03. – 19.00 Hardt: hl. Messe
Mittwoch, 18.03. – 08.30 Beratzhausen: Hausfrauenmesse, 19.00 Rechberg: hl. Messe
Donnerstag, 19.03.hl. Josef – 18.30 Beratzhausen: Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 19.00 hl. Messe, 19.00 Pfraundorf: hl. Messe
Freitag, 20.03. – 15.30 Seniorenheim: Kreuzwegandacht, 16.00 Beratzhausen: Weggottesdienst,19.00 Beratzhausen: Kreuzweg
Samstag, 21.03. – 17.30 Beratzhausen: Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 18.00 Vorabendmesse, 18.30 Pfraundorf: Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 19.00 Vorabendmesse
Sonntag, 22.03. – 5. Fastensonntag – 07.45 Beratzhausen: Beichtgelegenheit, 08.15 hl. Amt, 09.30 Pfraundorf: hl. Amt, 10.45 Beratzhausen: Familiengottesdienst, 13.30 Pfraundorf: Kreuzwegandacht – gest. v. Frauenbund Oberpfraundorf), 17.00 Altenheim-Kapelle: Kreuzweg mit Bildern (gest. v. d. Choryphäen u.d.schiefen Tönen)

 

SENIOREN- & PFLEGEHEIM ST. HEDWIG
Kostenlose Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz
„Begleitung im Andersland“
Die BARMER-GEK und WÖRHEIDE Konzepte bieten in Kooperation mit dem Senioren- & Pflegeheim St. Hedwig, eine spezielle Schulungsreihe für Angehörige von dementiell erkrankten Menschen an. In Deutschland sind über 1 Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 80 Prozent der Kranken werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben.
Erfahrungen zeigen, dass bei Angehörigen ein großes Informationsbedürfnis besteht und dass diese sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen, da häufig soziale Kontakte durch die intensive und zeitaufwendige Versorgung des(r) Demenzkranken abbrechen. Die Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ berücksichtigt diese Bedürfnisse. Unter der Leitung der erfahrenen Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide und ihres engagierten Dozententeams werden Informationen zum Verlauf der Demenz insbesondere im Hinblick auf diagnostische und therapeutische Maßnahmen, zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen des(r) Demenzkranken, zur Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten vermittelt. Laut Reinhild Wörheide ist das Ziel der Schulungsreihe, den erheblichen Belastungen und der zunehmenden Isolation der Angehörigen entgegen zu wirken.

Eingeladen sind Angehörige von Menschen mit Demenz, bspw. Angehörige im Vorfeld der Pflege ebenso wie an Angehörige, die langfristig mit hohem Zeitaufwand pflegen. Frau Wörheide und ihr Dozententeam möchten in einer überschaubaren, in sich geschlossenen Gruppe und in entspannter Atmosphäre mit den Teilnehmern einen Rahmen schaffen, in dem Informationsvermittlung und entlastende Gespräche möglich werden. Für die Teilnehmer ist die Schulungsreihe kostenfrei.
Bei einem unverbindlichen Informationstermin am 30. März 2015, um 18.30 Uhr, im Senioren- & Pflegeheim St. Hedwig können alle Interessierten das Programm der Schulungsreihe kennen lernen.
Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne im Seniorenheim melden, Tel. 09493/950-00.
Gez. Ramona Nitschmann, Einrichtungsleitung

 

EVANG.-LUTH. PFARRAMT HEMAU
Wochenplan vom 13.03. bis 22.03.2015
Wochenspruch Joh. 12,24:
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.
Freitag, 13. März: 15.30 Uhr, Konfirmandenunterricht Sprengel I Hemau-Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert)
Samstag, 14. März: 09.00-15.30 Uhr, Dekanats-Synode im Alumneum Regensburg
Sonntag, 15. März: 10.00 Uhr         Gottesdienst mit Abendmahl, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Pfr. Lehnert); 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, parallel Kindergottesdienst, Gemeindezentrum Arche in Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel, Vikar Zeh), Vorstellung der Konfirmanden; 11.15 Uhr, Informationen für die Eltern Sprengel II zur Konfirmation in der Arche Nittendorf (mit Pfrin Thürmel, Vikar Zeh); 11.45 Uhr             bis 13.00 Uhr, Konfirmandenunterricht Laaber / Deuerling / Nittendorf in der Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel, Vikar Zeh); 16.00 Uhr, Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau (mit A. Grauer); 17.00 Uhr, Geheimnis Orgel – Gesprächskonzert, Alumneum Regensburg mit Roman Emilius, Tonspuren zur Orgel und Orgelmusik, Eintritt frei, Spenden für Bachorgel erbeten
Montag, 16. März: 09.15 Uhr, Eltern-Kindgruppe, Gemeindezentrum Arche in Nittendorf; 11.30 Uhr, Elternsprechtag für die Konfirmandengruppe aus Sprengel I (He-mau/Beratzhausen) im großen Gemeinderaum der Friedenskirche Hemau; 19.30 Uhr, Elternsprechtag für die Konfirmandengruppe aus Sprengel I (He-mau/Beratzhausen) im großen Gemeinderaum der Friedenskirche Hemau
Dienstag, 17. März: 16.00 Uhr, Gottesdienst, Argula von Grumbach-Haus Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel); 18.00 Uhr, Tagung der Jugendkammer der Evang. Jugend Regensburg in der Arche Nittendorf; 19.30 Uhr, Spur 8 Gemeindeseminar, Friedenskirche Hemau (mit Eliana Santos-Götz) Entdeckungen im Land des Glaubens; 20.00 Uhr, Kirchenbibelkreis, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Prädikant Baude)
Mittwoch, 18. März: 16.00 Uhr, Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau (mit A. Grauer); 18.00 Uhr, Hui Chun Gong Kurs, Gemeindezentrum Arche in Nittendorf (mit S. Dorsch); 19.00 Uhr, Ökumenische Passionsandacht, Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert / Pfr. Gleißner); 19.15 Uhr, Hui Chun Gong Kurs, Gemeindezentrum Arche in Nittendorf (mit S. Dorsch); 20.00 Uhr, Ökumenisches Bibelgespräch zur Passionszeit, Gemeindezentrum Arche in Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel / Pfr. Forster), Thema Hungertuch 2015 „Gott und Gold – Wieviel ist genug?“
Donnerstag, 19. März: 16.00 Uhr, Gottesdienst im BRK-Seniorenwohnen Hemau
Freitag, 20. März: 15.30 Uhr, Konfirmandenunterricht Sprengel I Hemau-Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert); 19.30 Uhr, Benefizkonzert der Rotary-Clubs für die Bachorgel, Werke von J. S. Bach, G.Ligeti, Improvisationen, Raseliuschor, Leitung Roman Emilius, Dreieinigkeitskirche Regensburg
Samstag, 21. März: 14.00 Uhr, Taufgottesdienst in der Erlöserkirche Beratzhausen
Sonntag, 22. März: 10.15 Uhr, Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert); 16.00 Uhr, Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau (mit A. Grauer); 17.00 Uhr, Ökumenischer Kreuzweg der Jugend, Treffpunkt St. Katharina Nittendorf