Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura eG übergibt Spende

27. Februar 2020 | Von | Kategorie: Topmeldung

Die Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura eG überreichte Spenden aus dem Gewinnsparreinertrag

für wohltätige Zwecke

Auch heuer konnte die Geschäftsstelle Beratzhausen wieder Spenden in Höhe von fast 8.000 EURO an verschiedene Institutionen im Ortsgebiet zur Verfügung stellen.

Das Geld stammt aus dem Reinertrag des Gewinnsparens.

Marktbereichsleiter, Herr Andreas Scheuerer konnte zusammen mit seinem Kollegen Herrn Stephan Meier am Freitag, den 21.02.2020 die Vertreter der Vereine und Einrichtungen in den Ge schäftsräumen der Raiffeisenbank in Beratzhausen begrüßen.

Herr Scheuerer erklärte, nicht nur die Empfänger der Spenden sind „Gewinner“.

Auch die am Gewinnsparen teilnehmenden Kunden haben die Chance, bei einem monatlichen Einsatz in Höhe von nur 1,– EURO Gewinne von bis zu EURO 10.000,– zu erzielen.

Bei der Verteilung achtet die Bank darauf, dass abwechselnd alle gemeinnützigen Einrichtungen in den Genuss von Spenden kommen. In diesem Jahr waren dies die Freiwillige Feuerwehr Beratzhausen, die Kinderfeuerwehr Oberpfraundorf/Rechberg, die Freiwillige Feuerwehr Oberpfraundorf, die First Responder Rechberg, sowie der Gerhardinger Kindergarten, der Kindergarten St. Nikolaus Beratzhausen, der Kindergarten St. Martin Oberpfraundorf und die Mutter-Kind-Gruppe Beratzhausen/Pfraundorf.

Außerdem konnten der DJK SV Oberpfraundorf, der TSV Beratzhausen, der Tischtennisverein Beratzhausen und der VDK Beratzhausen Spenden in Empfang nehmen.

Unser Bild zeigt: Marktbereichsleiter Andreas Scheuerer (links) und seinen Kollegen Stephan Meier (rechts) und die Vertreter der örtlichen Institutionen bei der Spendenübergabe.                                                                                                   Bild: Stefanie Seidl

Der Markt Beratzhausen bedankt sich, auch im Namen aller Vereine und Einrichtungen, sehr herzlich bei der Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura eG für die großzügige Spende.

Markt Beratzhausen

Konrad Meier
1. Bürgermeister