Schreib- und Kreativwettbewerb im Rahmen der Literaturtage 2019

25. April 2019 | Von | Kategorie: Aktuell

“Hass, Hetze, Lügenbotschaften weltweit – Heimat: Werte. Worte. Wirklichkeit“ 

Schreib- und Kreativwettbewerb

für Schüler, Jugendliche und Erwachsene

im Rahmen der „Literaturtage im Oberpfälzer Jura 2019“

(Einzel-, Gruppen- und Klassenbeiträge möglich)

Einsendeschluss: 30. Juni 2019

Im Vorfeld der  „5. Literaturtage im Oberpfälzer Jura“, organisiert vom Markt Beratzhausen, wird wieder ein Schreib- und Kreativwettbewerb veranstaltet. Er steht diesmal unter dem Motto

Hass, Hetze, Lügenbotschaften weltweit – Heimat: Werte. Worte. Wirklichkeit“

Im Rahmen des Themas kann man aus einer Vielfalt von Schwerpunkten auswählen. Hier einige Beispiele: Was habe ich an Anfeindungen und Lügen in den sozialen Netzwerken erlebt und welche Wirkung hat das auf mich und auf mein Umfeld? Wie kann man auf Wut und Aggression reagieren? Was  macht einen Ort zur Heimat? Welche Werte prägen das Zusammenleben? Gibt es ein Miteinander, ein Neben- oder Gegeneinander, gegenseitige Unterstützung oder Anfeindungen?  Willkommen sind sowohl Beiträge, die sich mit Einzelaspekten als auch mit dem Thema generell auseinandersetzen.

Bitte beachten: Die eingereichte Arbeit muss bislang unveröffentlicht sein. Durch ihre Teilnahme erklären sich alle Einsender mit einer möglichen Veröffentlichung ihres Beitrages einverstanden.  Bestehende Urheber- und Persönlichkeitsrechte, die die eingereichten Beiträge betreffen, müssen von den Einsendern beachtet werden.

Was kann eingereicht werden?

Es sind Beiträge aller Art möglich: Erzählungen, Theaterszenen, Hörstücke, Gedichte, Lieder,  in Hochdeutsch oder Dialekt verfasst, Bilder, Filmsequenzen, Fotocollagen oder Bastelarbeiten. Hauptsache, das gewählte Thema ist aussagekräftig dargestellt. Texte sollten einen Höchstumfang von zehn DIN-A-4 Seiten haben.

Wer kann teilnehmen?

Schüler, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters können Beiträge einreichen. Auch Gruppen- und Klassenarbeiten sind willkommen. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn sich auch ausländische Mitbürger und Schüler mit Migrationshintergrund von dem Wettbewerb angesprochen fühlen und sich beteiligen.

Was gibt es zu gewinnen?

Die von der Jury prämierten Einzel- und Gruppenbeiträge werden mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet. Hervorragende Klassenarbeiten erhalten von der Hanns-Seidel-Stiftung München  Geldpreise und Urkunden. Nach Möglichkeit sollen die Beiträge veröffentlicht werden.

An welche Adresse sollen die Beiträge gesendet werden?

Bitte mit vollständiger Adresse und Altersangabe, bzw. Schulklasse an:

Markt Beratzhausen, z. Hd. Frau Franziska Weber, Sekretariat des Bürgermeisters, Marktstraße 33, 93176 Beratzhausen. Weitere Auskünfte bei der Projektleiterin Dr. Christine Riedl-Valder (Tel. 09493-951331, E-Mail: info@kunstliteratour.com).

Ein herzlicher Dank an die Förderer dieses Wettbewerbs:

Hanns-Seidel-Stiftung, München – Ernst-Pietsch-Stiftung, Deggendorf – Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di, Regionalgruppe Ostbayern – Markt Beratzhausen – Stadt Hemau – Kulturstadel Hemau e.V. – Verlag Friedrich Pustet, Regensburg – Battenberg Gietl Verlag, Regenstauf – Oberpfalzverlag Laßleben, Kallmünz – KunstLiteraTour. Kulturredaktion für Ostbayern, Beratzhausen

V.i.S.d.P.:  Dr. Christine Riedl-Valder, Kugelbergweg 8, 93176 Beratzhausen, Tel. 09493-951331, E-Mail:  info@kunstliteratour.com, wwww.kunstliteratour.com