Vereinsschule des Landkreises 2018/2019

Veranstaltungen

Flyer_Vereinsschule_2018_2019_Gesamtansicht

 

 

 

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – was müssen Vereine wissen und tun?

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19.00-21.30 Uhr und Freitag, 19. Oktober 2018, 18.00-20.30 Uhr (identische Abende)

Referentin: Elisabeth Mayer, Datenschutzbeauftragte Landkreis Regensburg

 

Seit 25. Mai dieses Jahres ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Welche Bedeutung hat diese neue Verordnung für die Vereine in Deutschland? Welche Maßnahmen müssen Vereine ergreifen, um datenschutzrechtlich sauber zu arbeiten? Wie müssen sie mit den persönlichen Daten ihrer Mitglieder umgehen, was gibt es satzungs- und homepagemäßig zu tun und wo kann man sich Hilfe holen, wenn Fragen und Probleme auftauchen? Diese Fragen stehen im Zentrum des Abends, den wir aufgrund der großen Nachfrage zweimal anbieten.

 

So geht‘s! Flyer und Plakate für den Verein selbst gestalten

Dienstag, 13. November 2018, 19.00-21.30 Uhr

Referent: Holger W. John, Kommunikationsdesigner, Regensburg

 

Gute Werbung wirkt! Was für die Wirtschaft gilt, gilt auch für den Ehrenamtsbereich. Vereine und Initiativen müssen die Menschen erreichen, die sie als Mitglieder, Besucher von Festen und Unterstützer von Aktionen gewinnen wollen. Wie aber kommt man zu ansprechend gestalteten Flyern, Plakaten und Postkarten? Wie baut man sie mit Text, Schrift und Bild am besten auf? Welche Schriften und Schriftgrößen kommen gut an? Ziel des Abends ist es, sensibel zu machen für die Stolpersteine im Gestaltungsdschungel und Mut zu machen, selbst zu gestalten: Werden Sie kreativ – egal ob am PC oder am Zeichenblock!

 

Vereinsrecht

Donnerstag, 17. Januar 2019, 19.00 Uhr-21.30 Uhr

Referent: Richard Dydik, Rechtsanwalt/Vereinsexperte, München

 

Der Abend bietet eine allgemeine Einführung in das Vereinsrecht. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie: „Vereinsgründung – ja oder nein?“ „Welches sind die Unterschiede zwischen eingetragenem und nicht eingetragenem Verein?“, „Was gehört in eine Satzung?“, „Welches sind die Rechte und Pflichten der verschiedenen Vereinsorgane?“ Spezielle Themen, vor allem Gemeinnützigkeit und Steuerrecht oder auch Haftungsfragen spielen eine untergeordnete Rolle. Sie wurden und werden wieder einmal in gesonderten Abenden im Rahmen unserer Vereinsschule behandelt.

 

Fachtag: Vereine sind bunt!

Samstag, 16. Februar 2019, 9.30-16.00 Uhr

Referenten: s. unten

 

Jugendliche, Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen mit Beeinträchtigung – all diese Gruppen gibt es in Vereinen oder sollte es geben. Wie kommen Jung und Alt gut miteinander aus und managen ihren Verein gemeinsam? Wie schafft man es, mehr Frauen in Vorstandsämter zu bekommen? Wie werden Vereine inklusiv und integrativ  und was bringt das alles? Nach einer Einführung in die Hintergründe, den Ansatz, die Ziele und den Ablauf des Tages durch die Leiterin der Freiwilligenagentur des Landkreises Dr. Gaby von Rhein stehen vier parallele Workshops auf dem Programm:

 

  1. Jung und Alt – das Zusammenspiel der Generationen im Verein

Dr. Josef Heigl und Siegfried Tabbert (BLSV)

  1. Menschen mit Beeinträchtigung – so werden sie zur Bereicherung für den Verein und das Vereinsleben zur Bereicherung für sie!

Annette Purschke (Lebenshilfe e.V. Regensburg) und Heike Haas (LLC Marathon Regensburg)

  1. Frauen in die Vorstandschaft – gehen wir’s an!

Kloty Schmöller (Frauenbeirat BLSV)

  1. Vereine für MigrantInnen öffnen: Begegnung und Partizipation ermöglichen

Elke Heublein, working between cultures, München)

Es finden zwei Workshop-Runden statt. Man kann also zwei der vier Workshops besuchen!

 

Ohne Moos nix los – Möglichkeiten und Wege, um an Geld zu kommen

Donnerstag, 14. März 2019, 19.00-21.30 Uhr

Referentin: Rosemarie Kleindl, Betriebswirtin (VWA)/Marketingexpertin, Regensburg

 

Viele Vereine brauchen für kleinere oder größere Projekte Geld. Was können sie in diesen Fällen tun? Welche öffentlichen Fördermittel, welche Stiftungen und andere Organisationen gibt es, über die man an Geld kommen kann? Wie wirbt man bei Unternehmen erfolgreich Spenden ein? Gibt es Unterschiede beim Zugehen auf große, mittlere und kleinere Firmen? Rosemarie Kleindl, langjährige Marketingleiterin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., zeigt, wie man die Vereinskasse füllen kann.

 

Achtsamkeit in der Ehrenamtsarbeit – lernen, auf sich selbst zu schauen!

Mittwoch, 10. April 2019, 19.00-21.30 Uhr

Referentin: Dr. Katharina Gold, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin, Regenstauf

 

Viele ehrenamtlich Engagierte – vor allem Vorstände, die Verantwortung tragen – kennen es: das Gefühl, sich um alles kümmern zu müssen, viel zu viel um die Ohren zu haben, von ihrem Ehrenamt „aufgefressen“ zu werden. Was kann und sollte man da tun?  Wie lernt man es, achtsam mit sich selbst umzugehen und auch auf sich selbst zu schauen? Dieser Abend soll der Selbstreflexion dienen und dem Erkennen der eigenen Grenzen. Er soll den Blick dafür öffnen, wie man sich selbst mit oftmals kleinen Dingen im Alltag etwas Gutes tun und notfalls auch mal Nein sagen kann, wenn es zu viel wird. Ein Blick auf das eigene System im Verein kann dabei helfen zu erkennen, wo man es sich erlauben darf, Aufgaben abzugeben oder grundsätzlich etwas zu verändern.

 

Alle Veranstaltungen finden im großen Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Weitere Informationen und Anmeldung (erforderlich!) ab sofort bei der Freiwilligenagentur im Landkreis Regensburg, Dr. Gaby von Rhein (Tel. 0941  4009 – 305) oder Gisela Rothballer (Tel. 0941  4009 – 638) oder per Mail an freiwilligenagentur@lra-regensburg.de.